Montag, 16. Juli 2018
Notruf: 112

Strahlenschutzlehrgang 2017

Unter der Lehrgangsleitung von Thomas Koterba wurde der Lehrgang Strahlenschutz am Standort Weilheim ausgerichtet. Der rund 20 stündige Lehrgang befasst sich mit dem Thema Atomare Strahlung, Gefahren und Umgang an der Einsatzstelle.
Das eine Feuerwehr nicht nur zu Bränden ausrückt, dass die technische Hilfeleistung immer mehr im Vordergrund steht, ist bekannt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Penzberg rücken wir aus, wenn es sich um das Thema „Gefahrgut“ handelt. Hier geht es um die Gefahrenabwehr im sogenannten ABC Einsatz. (Atomar / Biologisch / Chemisch)

Atomare Gefahr bei uns? Leider kann sich schnell aus einem vermeintlich harmlosen Verkehrsunfall ein Einsatz mit einem „Strahler“ ergeben, denn es ist eine Vielzahl an Transporten mit Radioaktiven Präparaten (z.B. für Strahlentherapie, Prüftechnik, Labore usw.) auf deutschen Straßen unterwegs. Auch einige Objekte im Landkreis verarbeiten radioaktive Stoffe. Aus diesem Grund wird auch hier in Weilheim eine spezielle Ausrüstung vorgehalten.

Die 12 Teilnehmer aus den Feuerwehren Weilheim, Penzberg, Unterhausen durften ihr Fachwissen in einer theoretischen, sowie einer praktischen Prüfung unter Beweis stellen. Auch der neue Kreisbrandmeister für Gefahrgut, Uwe Wieland nahm an dem Lehrgang teil.

  • 085f8d7dc2489070244ea720f2240ea9
  • 4d884a0cc07a48b5b7067c8991d039e1
  • 5fe020d4a8d1cb4070b7f4f4d68c7010
  • b8a7dc578c0d4d0e145e28da47009bb5
  • cace1adc014715f6d5e9f96a3fcf7547

Tags: Lehrgang, ABC, Ausbildung, 2017, Unterhausen, Weilheim, Penzberg, Strahlenschutz, Strahlung, Gefahrenabwehr

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Weilheim i. OB e.V.

Krumpperstraße 27
82362 Weilheim in Oberbayern

  +49 (881) 26 11
  info@feuerwehrweilheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen